Was ist HDTV?

HDTV (High-Definition Television) ist Ende 2009 im deutschen (Privat-)Fernsehen unter der Bezeichnung HD+ deutschlandweit an den Start gegangen und wurde 2010, im Zuge der olympischen Winterspiele auch von den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten eingeführt. Mit der digitalen HD Auflösung begann damit eine neue Zeitrechnung im deutschen Fernsehen, denn die erheblich höhere Auflösung, das schärfere Bild und die verbesserte Farbbrillanz führen durch die HDTV-Technik zu ein rundum schönerem Fernsehvergnügen, das man nur mit dem Wechsel von Schwarz/Weiß- auf Farbfernsehen vergleichen kann.

In der Anfangszeit waren nur wenige HDTV Programme und Sendungen verfügbar bzw. sind ausgestrahlt worden. Inzwischen werden alle renommierten Fernsehsender auch in HDTV ausgestrahlt. Man benötigt für den Empfang von HDTV Sendern einen speziellen HDTV Receiver (Empfangsgerät). Besitzer einer Satellitenschüssel sind hier klar im Vorteil und können sich mit einem HDTV Sat Receiver die neuen HD Programme ins Wohnzimmer holen.

Spezielle HDTV Hardware wird benötigt

Was ist HDTVZunächst sollte natürlich der Fernseher mindestens die “HD-ready” Norm bewältigen, denn nur dann erhält man auch die entsprechende Auflösung. Außerdem braucht man für den Empfang von HDTV eine HD taugliche digitale Set-Top Box (bzw. bei Satellitenempfang einen digitalen HDTV Sat Receiver). Der Receiver ist das Empfangsgerät, dessen Aufgabe es ist, die Bildsignale zu entschlüsseln, weiter zu verarbeiten und als HD-gerechtes Fernsehbild auszugeben. Die Übertragung kann dabei sowohl über Satellit, als auch über Kabelanschluss erfolgen und per Antenne über DVB-T2 erfolgen, je nachdem, welche technischen Voraussetzungen die Wohnung oder das Haus mit sich bringen. Was zu beachten ist, das für jeden Anschlusstyp unterschiedliche HDTV Receiver benötigt werden. Doppelreceiver, die auf verschiedene Anschlussarten betrieben werden können, gibt es als HDTV Sat Receiver leider bislang noch nicht.

HDTV Sender in Deutschland

Was die Sender angeht, die via HDTV ausgestrahlt werden, war Deutschland lange Zeit hinter anderen Ländern in Europa im Rückstand, der allerdings inzwischen aufgearbeitet ist. Die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten senden verstärkt HDTV Sendungen. Unverschlüsselt lässt sich in Deutschland HDTV in erster Linie die öffentlich rechtlichen wie ARD, ZDF und die sogenannten dritten Programme genießen, aber auch Arte hat einen eigenen HDTV Kanal und ist damit einer der wenigen unverschlüsselten HDTV Sender.

Zudem steigt die Zahl der private Sender stetig an. Bei den privaten TV-Anstalten wird das HDTV Fernsehprogramm unter der Bezeichnung HD+ vertrieben ist nach einem einjährigen und kostenfreien Probeabo nur verschlüsselt als Pay-TV zu Empfangen. Hier ist die Auswahl an HDTV Sender wesentlich größer, allerdings auch mit Kosten verbunden. Die Anschaffung eines speziellen HDTV Sat Receivers, welcher einen Kartenslot für den unverschlüsselten Empfang von HD+ ermöglicht, ist ebenfalls Voraussetzung.

Die Zukunft von HDTV

Sicher ist, dass HDTV in naher Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen wird und sicherlich irgendwann das digitale Fernsehen, wie wir es bis jetzt gewohnt sind, ablösen wird. Daher lohnt es sich inzwischen bei der Anschaffung eines neuen Fernsehers oder eines Sat-Receivers bewusst bereits Geräte zu kaufen, mit denen der Empfang von High-Definition TV möglich wird, um die stark verbesserte Auflösung schon jetzt und auch in Zukunft in vollen Zügen genießen zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.lcdbeamer.net/was-ist-hdtv.html